Woehe & Heydemann Logo

CeramicLine Terrassenplatten

CeramicLine² - Alle Vorteile auf einen Blick

  • Natürlichkeit durch hochauflösende, vielfältige Dekore
  • geringes Eigengewicht, geringe Aufbauhöhe
  • kein Eindringen von Verschmutzungen durch sehr dichte Oberfläche
  • Algen und Moos hemmend
  • sehr leicht zu reinigen auch bei starken Verschmutzungen
  • keine Nachbehandlung erforderlich
  • frostsicher, farbecht, pflegeleicht und kratzunempfindlich
  • säure- und laugenbeständig
  • Hochdruckreinigung bis max. 100 bar möglich
  • hohe Maßhaltigkeit durch Rektifizierung
  • geprüfte Rutschhemmung R11
  • hohe Abriebfestigkeit
  • schmalere Fugen als bei Keramik mit Naturkante möglich
  • gebundene Verlegung empfohlen

CeramicLine³ - Zusätzliche Vorteile

  • am besten geeignete Keramik für Verlegung im Splittbett
  • leicht zu verlegen durch 21kg Plattengewicht
  • 2,5mal höhere Bruchlast als bei 2cm Keramik
  • PKW-befahrbar bei gebundener Bauweise
  • einschichtig - keine Ablösung vom Trägermaterial möglich

Optimaler Schutz durch keramische Oberfläche

Aus dem Jahr 1000 kennt man die ersten keramischen Bodenbeläge in Deutschland. Und manche sind noch heute zu bewundern…

Unsere CeramicLine wird bei zirka 1200 °C aus den Rohstoffen Ton, Quarz, Kaolin und Feldspat gebrannt. Gefertigt wird nach der Europanorm EN 14411 und mit einer Wasseraufnahme von unter 0,05 % erreichen unsere Produkte deutlich bessere Werte, als für die beste Klassifizierung von durchgefärbten Feinsteinzeugfliesen (B Ia) gefordert. Mit der Konformitätserklärung CE erbringen wir den Nachweis, dass unsere Produkte den hohen Anforderungen der geltenden Normen entsprechen. Bedingt durch die Plattengröße und die für die Wasserableitung nötige Biegung der Oberfläche kann es bei der Verlegung im Halbverband mit sehr schmalen Fugen zu minimalen Unebenheiten kommen. Deshalb empfehlen wir vorzugsweise den Drittel- oder Viertelverband.

Verlegung

Mit 47 kg/m² und nur 2 cm Materialstärke ist das Handling der CeramicLine auf der Baustelle besonders einfach. Auf Balkonen und Dachterrassen, wo teilweise nur sehr geringe Aufbauhöhen vorhanden sind, bietet die CeramicLine die optimale Lösung. Wir empfehlen aufgrund des geringen Gewichts die Verlegung auf Stelzlagern oder in gebundener Verlegung. Auf Sand- oder Splittbettungen (ungebundene Bauweise) kann es zu Verschiebungen oder Wippeffekten kommen.

Bitte beachten Sie, dass unsere rektifizierten Platten ein einheitliches Untermaß von -5 mm aufweisen. So sind z.B. die Platten 120 x 40 cm tatsächlich 119,5 x 39,5 cm groß. Im Zusammenhang mit der Fuge ergibt sich dann das sogenannte Rastermaß, welches mit 120 x 40 cm angegeben wird. Der Vorteil für Sie sind perfekt geradlinige, einheitliche Kanten, mit denen Sie schmale Fugen schon ab 3 mm Breite ausbilden können.

Leichte Pflege

Die extra hart gebrannten Oberflächen unserer CeramicLine verschmelzen im Produktionsprozess und werden dadurch schmutzabweisend, frostfest und farbstabil. Diese Eigenschaften bestechen gerade auf lange Sicht: Sonne lässt sie erstrahlen und Regen reinigt sie auf natürliche Weise. Intensive Verunreinigungen können nach erfolgter Einweichung, idealerweise durch warmes Wasser, mit einem Schrubber und Wasserstrahl entfernt werden. Unterstützend kann unser STEINREINIGER MILD verwendet werden. Fett- und Ölrückstände können ebenfalls problemlos mit diesem Reiniger entfernt werden. Und selbst die Verwendung von Hochdruckreinigern bis zu 100 bar kann der CeramicLine nichts anhaben.

Natürliche Schönheit - dauerhaft!

Feinsteinzeug ist ein langlebiges und fast unverwüstliches Produkt aus natürlichen Rohstoffen. Die CeramicLine überzeugt durch lichtechte Farben sowie ihre besondere Robustheit und Pflegeleichtigkeit. Die Naturstein- und Holzoptiken verbinden täuschend echte Oberflächen mit der Witterungsbeständigkeit und Pflegeleichtigkeit modernster Technik.

Rutschfestigkeit

Unsere CeramicLine ist trittsicher und eignet sich sowohl für öffentliche Zuwegungen als auch für nassbelastete Barfußbereiche um Schwimmbäder. Nach dem Merkblatt BGR 181 „Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr“ weisen sie eine Rutschhemmung von R 11 und nach dem Merkblatt „Bodenbeläge für nassbelastete Barfußbereiche“ – GUV-I 8527 die Klasse B auf.